Gästebuch 2000

Hinweis: Einträge können Sie nur in der aktuellen Version machen

[ 2003 ] [ 2002 ] [ 2001 ] [ 1999 ] [ 1998 ]


Name: Peter Postel
Email: pp@fzt.fh-hamburg.de

Datum: Mittwoch, 25 Oktober, 2000 um 15:28:06
Kommentar:

Keine Meinung ist auch eine Meinung. Eine Aufzaehlung von Banalitaeten. Es ist noch nicht mal erkennbar, dass es dort, wo es Gesetze gibt, auch einen Gesetzgeber gegeben hat. Ob es ihn jetzt noch gibt (wozu du etwas vorgibst, was du Meinung nennst), ist doch uninteressant hinsichtlich der Evolution (Theologie-Deologie-Gegensatz, wenn ich die Worte recht erinnere). MfG Peter

Name: Harald Riegsinger
Email: HRiegs@gmx.de

Datum: Mittwoch, 18 Oktober, 2000 um 15:11:19
Kommentar:
Mir scheint, hier ist wieder jemand am Werke, der zuerst sein Weltbild geschaffen hat, und dann die Argumente dafür sucht. So wie es legitim ist, an Gott zu glauben, ist es natürlich auch legitim an die Evolution zu glauben. Wer aber die Evolutionstheorie trotz so vieler Widersprüchlichkeiten als Faktum darstellt, ist Dogmatiker und damit Verführer. Und genau da beginnt auch Ihre Verantwortung. - Eigentlich sagt einem doch der gesunde Menschenverstand, daß Information (=Gen)nie von alleine entstehen kann. Ihre Ausführungen erinnern mich an den mittelalterlichen Glauben, daß Kröten in Sümpfen von selbst entstehen. Bei meiner persönlichen Entscheidung war mir das Buch "Das Molekül und das Leben" v. B.Vollmert sehr hilfreich. Viele Grüße.

Name: Christian Schlörb
Email: c.schloerb@gmx.de

Datum: Montag, 9 Oktober, 2000 um 22:51:57
Kommentar:
Hallo Thomas Waschke, ich bin gerade in de.sci.biologie über Ihren Namen gestolpert und habe mich gefragt, ob Sie der selbe Thomas Waschke sind, der mal an der OHS in Hanau war. Mit einem Blick auf Ihre Homepage hat sich die Frage beantwortet. Sie werden sich sicher nicht mehr an mich und meine Klassenkameraden erinnern, ich weiß selbst nicht mehr genau in welchem Jahrgang wir bei Ihnen Bio hatten; jedenfalls weiß ich noch, dass u.a. Sie und Hr. Rausch es waren, die mich für die Naturwissenschaften begeistern konnten. Das hört sich vielleicht ein bisschen schleimig an, so ist es aber ganz und garnicht gemeint. Gute Lehrer sind leider nicht selbstverständich gewesen, umso mehr hatte ich Glück in den Naturwissenschaften solche gehabt zu haben. Heute studiere ich Biochemie und freue mich ab und zu mal, wenn ich mir bekannte Namen und Gesichter auch im Internet mal wieder sehe... Übrigens, Ihre Homepage und die Thematik gefallen mir sehr gut. Viele Grüße Christian Schlörb

Name: Gebhard
Email: g.klumm@gmx.de

Datum: Dienstag, 3 Oktober, 2000 um 16:16:34
Kommentar:
Finde diese Seite sehr ansprechend gemacht. Bin zwar kein Anhänger der Evolutionstheorie. Trotzdem sollten beide Ansichten möglichst kritisch beleuchtet werden. Nur folgende Anmerkung sei mir gestattet: So viel ich weiß gibt es kein geschlossenes, widerspruchfreies und objektiv überprüfbares Modell zur Erklärung aller beobachtbaren Phänomene. Ich möchte in diesem Zusammenhang auf Prophezeiungen etc. verweisen. (Ein reiner Naturwissenschaftler schließt diese natürlich per Definition aus, nach dem Motto: Nicht sein kann, was nicht sein darf.) Auch gibt es ein oft vorkommendes Vorurteil, nach dem Menschen, die an Gott glauben, "unfreier" wären als andere. Für wirklich gläubige Menschen dürfte das nicht zutreffen. Im Gegenteil: Wahre Freiheit findet sich nur mit Gott - und nicht ohne ihn. In diesem Sinne Gebhard

Name: Edithe
Email: Edithe@gmx.net

Datum: Donnerstag, 7 September, 2000 um 09:40:35
Kommentar:
Ein freundliches Hallo zuerst, die Seiten finde ich sehr anschaulich und informativ. Sollte mehr wie Dich geben Thomas. Schließlich sind wir für unsere Nachkommen verantwortlich, auch dafür was sie später lernen. Welche Weltanschauung sie vertreten. Hier möchte ich aber noch etwas hinzufügen. Ich habe jetzt viele Gästebücher in dieser Richtung durchstöbert und kann nur ein Resumé ziehen: NICHT DISKUTIEREN! Das muß ich jetzt wahrscheinlich erläutern :-). Wird leider etwas länger: SORRY! Also, ich habe unter anderem zwei lange Jahre Psychologie lernen dürfen (was gewisse geistige Schäden nach sich zog :-)). Ein Grundsatz ist: »Versuche keine Ratschläge zu geben.« Warum nicht? Ich glaube, dass sich keiner von uns gern belehren läßt, genau deshalb. Was soll man machen? NICHTS! OK, etwas zu pauschal ausgedrückt. Fragen stellen. Wenn man glaubt, dass Problem erkannt zu haben, den anderen mit geschickten »dummen« Fragen zur Problemlösung führen. Der Patient muß sein »Fehlverhalten« selbst erkennen, erst dann wird er es auch beheben wollen. Nun, aber was sind Atheisten und Kreationisten? Beide sehen sich als Erzfeinde. Jeder Kontakt verhärtet die Fronten. Macht beide Seiten stur. Einen Kreationisten wird man nicht von der Evolutionstheorie »überzeugen« können, genauso wenig einen Atheisten vom Gottesglauben. Es gibt Situationen die sind nun mal »festgefahren«. Um einen zu »überzeugen« braucht man ein Vertrauensverhältnis, dies ist hier absolut nicht gegeben. Wird nie gegeben sein. Hier fängt man schon mit einer gewissen Grundaggressivität zu Diskutieren an. Das führt zu nichts. Außerdem betrachten uns Kreationisten als Spielwiese. Jedenfalls die Schlauen unter ihnen. Sie üben neue Formen der Argumentation. Lernen schnell. Verdammt schnell. Nicht für Atheisten. Bei denen wird geübt, nicht »bekehrt«. Die wahren Opfer sind nicht die Atheisten, sondern Menschen, die von euren Seiten erst erfahren werden, wenn es zu spät ist. Ich habe selten Menschen erlebt, die so chamäleonartig ihre Argumentationslinien anpassen konnten. Kreationisten müssen das können. Es ist ihre einzige Chance. Menschen die sich aktiv mit dem Problem auseinandersetzten sind nicht gefährdet. Gefährdet ist der liebe Rest, der Tag ein Tag aus, immer die einfachste Lösung will. Bloß nicht Denken müssen. Und davon gibt es eine Menge. Vielleicht hat man das Gefühl das die Welt aufgeklärt sei. Das die Kreationisten ein bedauerlicher Überrest biblischer Zeit sind. Aber das ist nicht so: alle Neutralen (aus Faulheit, Dummheit, etc.) sind potentielle Kreationisten. KEINE ATHEISTEN. Aber das will ich hier nun wirklich nicht mehr erläutern :-). Danke fürs zuhören, wenn es auch nichts großartig konstruktives zum Thema war. Falls sich jetzt Kreationisten angegriffen fühlen und Dampf ablasen wollen, können sie mir auch gerne Antworten. Aber Vorsicht! Ich kenne fast alle Psychotricks...8-). Denn Satz bei den Gedankensplittern, dass du im schlimmsten Falle schreibst, dass dir dazu nichts mehr einfällt, fand ich herrlich. Zeugt von selbstkritischem Verhalten. Damit frei umgehen zu können, mal nicht das letzte Wort haben zu müssen (so wie ich meistens :-)), ist sehr selten in unserer Gesellschaft. Ach falls ich dir einen Tipp geben darf: »Lösch doch diese unflätigen Bemerkungen.«. Das war (zeitlich) immer die selbe Person, oder eine Clique jeweils unter anderen Namen und mit geklauten e-mail Adressen. Hier muß ich meiner Vorgängerin recht geben :-). ZÜCHTIGT SIE!!!! (laut Bibel eine sehr effiziente Art der »modernen Erziehungsmethoden). Dem Rest alles Gute!

Name: Bunny

Datum: Mittwoch, 6 September, 2000 um 18:36:32
Kommentar:
Es ist schade, daß ein paar Spinner meinen hier Ausdrucksstark werden zu müßen. Habt ihr auch so eine Frese wenn ein 1,90 Typ mit 103 kg Kampfgewicht vor euch steht? Ich kann euch gerne in die Offiziers Kaserne der Bundeswehr weiterempfehlen....;-) - die würden euch nämlich endlich mal Manieren bei bringen. Also bitte etwas netter, ja?! Das sind Umgangsformen, die niemanden die Ehre machen. Ansonsten muß ich sagen, daß ich die Seite recht gut finde. Zwar werde ich mich jetzt erstmal wieder durch die ganzen Downloads kämpfen müßen :-). Aber schon OK. Ach, falls einige dieser Spinner meinen mir eine e-mail schicken zu müßen, die vor Unfältigkeit überquillt. SORRY! Die Chance geb ich euch nicht *Zunge bleck

Name: C. Hölzer
Email: info@ufaz.de

Datum: Dienstag, 5 September, 2000 um 18:34:33
Kommentar:
Bin durch Zufall auf diese Seite gestossen und finde es toll, dass sich jemand "nebenberuflich" so intensiv mit der Evolutionstheorie auseinander setzt. Wie steht es mit der kritischen Beleuchtung der Evolution des Menschen...wo geht er hin...ist das nachhaltig...muss das so sein oder geht es auch umweltfreundlicher? Wer an solchen Fragen interesse hat und sehen will, was andere dafür tun, dass der Mensch nicht an dem Ast sägt, auf dem er sitzt, klicke auf www.ufaz.de oder www.agenda21-wer-macht-was.de

Name: Klaus-D. Endrulis
Email: kde@funandfree.de

Datum: Montag, 21 August, 2000 um 23:47:25
Kommentar:
Ihre Site gefällt mir. Zwar bin ich nicht Ihrer Meinung aber Sie lassen ja auch Raum für andere Meinungen zu. Freundliche Grüße und eine schöne Zeit.

Name: Mathias
Email: madro@gmx.de

Datum: Montag, 7 August, 2000 um 19:15:25
Kommentar:
Eine super Seite, ich freue mich immer wieder wenn ich den Namen Wascke in de.sci.biologie lese.

Name: Matthias Waschke
Email: Matthias.Waschke@web.de

Datum: Samstag, 5 August, 2000 um 17:06:38
Kommentar:
Guten Tag Herr Waschke, ich bin durch Zufall auf Ihre Site WWW.Waschke.de gestoßen, weil ich mir die Domain selbst sichern wollte! Pech für mich, dass Sie schneller waren, was aber nicht weiter schlimm ist, da ich jetzt die Domain WWW.Waschke-Online.de besitze und hoffentlich auch bald eine durchdachte und mindestens genauso professionelle Site präsentieren kann, wie Sie. Ich mach jetzt Schluss und schau mich auf Ihrer Site noch ein wenig um, um zu erfahren, in welcher Stadt Sie unterrichten und, und ..... Stellen Sie sich vor: Vielleicht sind wir sogar unbekannterweise verwand?!? Fragen über Fragen.... Machen Sie's gut und vielleicht schauen Sie mal in einem Monat, oder auch zwei, mal bei mir unter WWW.Waschke-Online.de vorbei!!!

Name: Mr.Burns
Email: http://www.creationism.org

Datum: Dienstag, 23 Mai, 2000 um 19:27:18
Kommentar:
Geh´ dich bilden!

Name: Matze19
Email: matthias.hirt@excite.de

Datum: Donnerstag, 18 Mai, 2000 um 11:40:05
Kommentar:
Hallo Thomas! Wie Du mir in Deinen Mails schon mitgeteilt hast, ist das Thema "Evolution kontra Schöpfung" wirklich ein sehr kontrovers geführtes Thema im Internet. Um gleich auf den Punkt zu kommen: ich persönlich bin von einer Kreation, also einer Schöpfung Gottes überzeugt. Das zeigen mir die vielen naturwissenschaftlichen Argumente wie einige Erfahrungssätze der Wissenschaft. Es handelt sich hier z.B. um die "Sätze über Information" oder aber die "Hauptsätze der Thermodynamik". Ich halte es persönlich für sehr schade, daß sogar der Biologie Linder teilweise oder ganz falsche Informationen zum Themengebiet "Evolution kontra Schöpfung" in die Welt setzt. Es werden Begriffe verwendet, die schnell zu Mißverständnissen führen. Außerdem wird mehr oder weniger gesagt, daß die Evolutionslehre nicht falsifizierbar sei. An dieser Stelle sei gesagt, daß die Evolutionslehre nicht bewiesen ist und auch nie bewiesen werden kann. Es gibt in den USA z.B. die Creation Research Society, eine Vereinigung von über 1000 Wissenschaftlern mit akademischem Grad. Das deutsche Pardon ist die Studiengemeinschaft Wort und Wissen (www.wort-und-wissen.de)

Name: Bioabiturientin

Datum: Sonntag, 7 Mai, 2000 um 11:33:18
Kommentar:
Da ich zur Zeit (um genau zu sein morgen) Bio-Abitur schreibe, waren für mich natürlich besonders die "Abiturauf- gaben" interessant. Sehr mangelhaft und schade ist, daß keine Lösungen dargeboten wurden!!! Aber ansonsten gefällt mir die hp ganz gut, die Evolutionstheorie ist interessant, könnte aber für Laien noch verständlicher und mit mehr Beispielen erklärt werden.

Name: Cathy A.
Email: cathya@islington.org.uk http://enchantingpoetry.homestead.com/CathysDreamEnt.html

Datum: Sonntag, 5 März, 2000 um 17:16:54
Kommentar:
Hallo Thomas! WOW! Deine Seite ist ja echt klasse! Tolle Grafiken und dazu geringe Ladezeiten. Kompliment. Danke mein Freund.~Cathy =^..^=

Name: Andreas Sielczak
Email: ijon.tichy@uni-muenster.de

Datum: Montag, 21 Februar, 2000 um 18:46:46
Kommentar:
Gute Site ! Nur die Gesellschaft ist etwas merkwürdig ... Und alle am selben Tag (11.2.2000) und zur selben Zeit... Naja , da wollte wohl jemand sein Mütchen kühlen . Ciao , Andreas

Name: Jack
Email: Dr.Sylke.Reichel@t-online.de

Datum: Freitag, 11 Februar, 2000 um 10:46:22
Kommentar:

[ falls sie den Text wirklich lesen möchten ]


Name: Sahira Lermur
Email: sahira@T-online.de

Datum: Freitag, 11 Februar, 2000 um 10:42:48
Kommentar:

[ falls sie den Text wirklich lesen möchten ]


Name: Hans-Jürgen Stahl
Email: hanse@t-online.de

Datum: Freitag, 11 Februar, 2000 um 10:40:56
Kommentar:

[ falls sie den Text wirklich lesen möchten ]


Name: SallyL und Wolke15

Datum: Freitag, 11 Februar, 2000 um 10:38:33
Kommentar:

[ falls sie den Text wirklich lesen möchten ]


Name: Hans-Erwin Lödel-Dödel

Datum: Freitag, 11 Februar, 2000 um 10:37:30
Kommentar:

[ falls sie den Text wirklich lesen möchten ]


Name: Hendrick Schmit

Datum: Freitag, 11 Februar, 2000 um 10:36:21
Kommentar:
Hey Aler was geht??????

Name: michael ohngemach

Datum: Freitag, 11 Februar, 2000 um 10:34:59
Kommentar:
ich finde deine site wirklich gut.ich hoffe immer mehr leute entdecken diese site noch.

Name: Gerd Häußler
Email: gerd.haeussler@t-online.de

Datum: Sonntag, 6 Februar, 2000 um 14:56:57
Kommentar:
Eine sehr gute Site, die ich leider nur durch Zufall gefunden habe. Bei einer Suche zum Thema "Evolutionstheorie" mit einer Web-Suchmaschine landet man in der Regel auf Seiten wie "www.evangelium.de" o. ä.

Name: Thomas Gassner
Email: tgassner@debitel.net

Datum: Sonntag, 23 Januar, 2000 um 21:40:49
Kommentar:
Hallo Thomas! Deine Homepage gefaellt mir sehr gut. Die Thematik ist sehr gut aufbereitet. Wie kommt es nur, dass man sich nach Deiner hp in den Suchmaschinen einen Ast sucht? Viele Grüße, Thomas

[ 2003 ] [ 2002 ] [ 2001 ] [ 1999 ] [ 1998 ]